Premium-Sound auf die Ohren!

50,98 €*

Sony MDR-EX310LPB

Redaktion:

  • Komfort
  • Klang
  • Preis
Amazon (0 Bewertungen):
Jetzt bei Amazon ansehen

Nachdem wir kürzlich die In-Ear-Kopfhörer HTC RC E190 getestet haben, folgt nun ein Produkt von Sony. Die Japaner sind bekannterweise Giganten im Musik-Geschäft, dementsprechend groß waren unsere Erwartungen, als wir die Sony MDREX310LPB In-Ohr Kopfhörer erhielten. Wie gut sich das Produkt in unserem Test geschlagen hat, können Sie im Anschluss lesen.

Ersteindruck

Bereits die Verpackung dieses Kopfhörers macht einen sehr hochwertigen Eindruck. Eine transparente Plastikabdeckung schützt das Produkt und gibt gleichzeitig einen Einblick auf das, was den Käufer erwartet. Nach dem Auspacken fällt direkt das äußerst futuristische Design der Ohrhörer auf. Im Inneren der Hybrid-Silikon-Ohrhörer verbirgt sich jeweils eine 13,5-mm-Treibereinheit, die für klare, lebendige Klangqualität sorgen soll. Die geräuschisolierenden Ohrhörer sollen laut dem Hersteller alle Umgebungsgeräusche ausblenden, um einen möglichst authentischen Musikgenuss zu ermöglichen. Wir haben übrigens den Kopfhörer in Schwarz getestet, das Produkt ist ebenfalls in Weiß erhältlich, was unserer Meinung nach besser aussieht. Über Geschmack lässt sich allerdings streiten.

Klang

Klang

Abgesehen vom Design, an dem wir nichts auszusetzen haben, müssen die Kopfhörer natürlich klanglich überzeugen – und genau das tun sie. In „Make You Feel My Love“ von Adele ist das Klavier wunderschön zu hören, die Stimme klingt warm und harmonisch. In weiteren Tests mit Titeln von Frank Sinatra und Amy Winehouse bestätigte sich unser Verdacht, dass der Kopfhörer perfekt für vokallastige Songs geeignet ist. Der Klang kann überzeugen, ohne dass diverse Equalizer-Einstellungen am iPod, MP3-Player oder Smartphone nötig sind. Weitere Tests wurden von uns mit Filmen durchgeführt. Auch hier waren die dominanten Bässe gut zu hören. Doch bei Filmen viel uns ein leichtes Grundrauschen auf. Dieses gibt es bei jedem Audioprodukt, jedoch war es hier etwas lauter als bei der Konkurrenz. Bei Musik ist es keineswegs zu hören, dafür aber bei besonders ruhigen Filmen.

Tragekomfort & Verarbeitung

Auch beim Tragekomfort gibt es nichts auszusetzen. Der In-Ear-Ohrhörer musste auf dem Fahrrad, beim Joggen und täglichen Hausarbeiten herhalten. Zu keiner Zeit rutschten die Ohrstöpsel aus den Ohren heraus. Beim Fahrradfahren gab es kein nerviges Kabelgeräusch, welche andere In-Ears gerne von sich geben, wenn das Kabel an der Kleidung reibt. Ebenfalls positiv: das asymmetrische Kabel. Den Kopfhörer kann man um den Hals hängen – diese „Option“ ist bei vielen Kopfhörern heute nicht mehr vorhanden, da die beiden Kabel gleich lang sind. Die Verarbeitung der Kopfhörer ist akzeptabel, Stecker und Kabel könnten durchaus einen stabileren Eindruck machen.

Zitat

Mit seinem guten Tragekomfort und ausgesprochen gutem Sound erhält der Sony MDR-EX310LPB eine klare Kaufempfehlung.

  • klare, lebendige Klangqualität
  • Pass-Design für perfekten Sitz
  • stabiles, leichtes Nackenkabel (1,2 m)
  • Hybrid-Silikon-Ohrhörer
  • geräuschisolierende Ohrhörer
  • 13,5-mm-Treibereinheit
  • Nennübertragungsbereich: 5 – 25.000 Hz
  • Empfindlichkeit: 105 dB/mW
  • Impedanz: 16 Ohm
  • Stereo-Mini-Klinkenstecker mit vergoldeten Kontakten
  • Sony MDR-EX310LPB Kopfhörer
  • TransportboxKabeleinstellvorrichtung
  • 4 Paar Hybrid-Silikonohrpolster in SS, S, M & L
  • 3 Paar Ohrpolster mit Außengeräuschisolierung in S, M & L

Du hast was zum Headset zu sagen?

Lass es uns wissen:

Wählen Sie eine Bewertung