Premium-Sound auf die Ohren!

33,90 €*

Lioncast LX16

Redaktion:

  • Komfort
  • Klang
  • Preis
Amazon (0 Bewertungen):
Jetzt bei Amazon ansehen

Die Lioncast GmbH wird den meisten Konsolen-Gamern bekannt sein. Bekannt geworden durch das vielseitige Konsolen-Zubehör stellt das deutsche Unternehmen mittlerweile auch Gaming-Headsets her. Bei uns befindet sich das Lioncast LX16, ein günstiges Einsteiger-Headset für die PS3, Xbox 360 sowie PC und Mac, im Test. Das Headset wurde bereits im Februar dieses Jahres angekündigt, nun ist es offiziell erhältlich. Ob das günstige Gaming-Headset mehr als nur mit seinem Preis überzeugen kann, zeigt unser Testbericht.

Unser Ersteindruck

Ersteindruck

Unser Ersteindruck

Mit dem LX16 versucht Lioncast die Bedürfnisse von Konsolen- und PC-Besitzern gleichermaßen zu befriedigen. Keine leichte Aufgabe, denn im PC-Segment gibt es bereits namenhafte Hersteller, die hochwertige Headsets anbieten. Lioncast versucht allerdings nicht die Hardcore-Gamer für sich gewinnen, sondern diejenigen, die nicht viel für ein solides Gaming-Headset ausgeben wollen. Für den Betrieb an der gewünschten Hardware wird das Headset per Schalterregelung eingestellt. Dieser befindet sich an der integrierten Lautstärkeregelung am Kabel des Headsets. Erfreulicherweise kann die Lautstärke für Soundeffekte und den Chat separat geregelt werden.

Lieferumfang

Im Lieferumfang enthalten ist das Headset mit einem 3,6 Meter langem Kabel sowie einer Gebrauchsanleitung. Diese erklärt, wie das Headset an die verschiedenen Geräte angeschlossen wird. Für einen Betrieb an der PS3 müssen neben dem USB- auch noch zwei Cinch-Kabel angeschlossen werden. Wird das LX16 an der Xbox 360 betrieben, wird ein Kabel benötigt, welches am Controller verbunden wird. Am PC und Mac genügt dagegen die Verbindung per USB.

Ausstattung und Tragekomfort

Ausstattung und Tragekomfort

Ausstattung und Tragekomfort

Lioncast hat sich wie erwartet für einen 40 mm großen Treiber entschlossen. Die Impedanz liegt wie bei den meisten Konkurrenz-Produkten bei 32 Ohm, der Frequenzgang beträgt sowohl beim Mikrofon als auch bei den Kopfhörern 50 Hz bis 15 kHz. Der deutsche Hersteller wirbt zudem mit einer Bass-Boost-Funktion, welche im Test einige Probleme bereitete, dazu später mehr. Das Kabel ist mit einer Länge von 3,6 Metern ausreichend, ein Verlängerungskabel für die Konsolen-Spieler wäre wünschenswert gewesen. Der große Kopfhörer ist ausreichend verstellbar und passt so auf jeden Kopf. Das links sitzende Mikrofon ist sehr groß, lässt sich dennoch in jede Position ausrichten. Sowohl die Ohrmuscheln als auch der Bügel wurden mit Kunstleder verkleidet. Obwohl der Bügel sehr angenehm ist, sind die Ohrmuscheln zu eng geraten. Somit drücken sie auf die Ohren bzw. an den Kopf, was nach mehrstündigen Sessions unangenehm wird. Insgesamt verfügt das Lioncast LX16 für diese Preisklasse über eine sehr solide Konstruktion.

Die Klangqualität

Klangqualität

Die Klangqualität

Die Soundqualität ist neben dem Tragekomfort das wichtigste Kaufargument eines Headsets. Die von Lioncast beworbene Bass-Boost-Funktion soll besonders gute Effekte liefern. In Spielen wie Modern Warfare 3 und Battlefield 3 donnert und kracht es tatsächlich gewaltig, jedoch ist der dominante Bass fast schon übertrieben. Selbst einfache Pistolenschüsse hören sich so an, als würde man mit einer Barrett M82 losballern. Mit dem dominanten Bass werden gleichzeitig Musik und Stimmen in den Hintergrund gedrängt. Leider kann die Bass-Boost-Funktion nicht abgeschaltet werden. Nach dem Anschluss des LX16 am PC muss das Headset zunächst konfiguriert werden. Die Höhen sollte nach oben und der Bass auf das niedrigste Niveau geregelt werden. So ist auch die Wiedergabe von Musik annehmbar. Insgesamt ist das Klangbild aufgrund des starken Basses nicht überzeugend.

Fazit:

Mit dem LX16 verspricht Lioncast ein günstiges Headset, das für die hohen Ansprüche von Gamern konzipiert wurde. Der starke Bass und die zu kleinen Ohrmuscheln führen zu Abzügen in der Gesamtwertung.

  • Anschluss über USB, treiberlose Installation
  • kompatibel mit PS3, Xbox 360, PC & Mac
  • Fernbedienung am Kabel
  • unabhängige Lautstärkeanpassung von Spielsound und Sprache
  • einklappbares Mikrofon
  • Bass-Boost, Noise Reduction
  • Frequenzgang: 50Hz-15kHz
  • Empfindlichkeit: -58db +- 3 dB
  • Impedanz: 32 Ohm
  • Durchmesser des Treibers: 40mm
  • Kabellänge: 3,6 Meter
  • Lioncast LX16 Stereo Universal Headset
  • Gebrauchsanweisung

Du hast was zum Headset zu sagen?

Lass es uns wissen:

Wählen Sie eine Bewertung