Premium-Sound auf die Ohren!

75,00 €*

Roccat Kave 5.1

Redaktion:

  • Komfort
  • Klang
  • Preis
Amazon (0 Bewertungen):
Jetzt bei Amazon ansehen

Der deutsche Hardware-Hersteller ROCCAT aus Hamburg ist im eSport durch sein eigenes Team bestens bekannt. In der Gaming-Welt überzeugen die Hamburger mit hochwertiger Gaming-Peripherie in Form von Headsets, Mäusen und vielem mehr. Stereo-Headsets sind mittlerweile Schnee von gestern. Pro-Gamer verlangen immer bessere Headsets, mit dem sie ihre Gegner besser orten können. Aus diesem Grund hat ROCCAT das Kave 5.1 Gaming Headset entwickelt. Fans von Shootern wie Counter-Strike benötigen Headsets, die die Schritte der Gegner perfekt orten. Diese Funktion entscheidet in Online-Shootern oftmals über Sieg und Niederlage. Das ROCCAT Kave soll guten 5.1 Surround Sound liefern und gleichzeitig nicht zu viel kosten. Ob dies dem Hardwarehersteller aus der Hansestadt gelungen ist, zeigt unser Test.

Ersteindruck

Ersteindruck

Der Ersteindruck

Heutzutage muss man sich die Frage stellen, ob ein Headset die Investition von rund 90 Euro eigentlich Wert ist. Das ROCCAT Kave gehört tatsächlich noch zu den günstigen Headsets, jedoch macht es auf den ersten Blick den Eindruck, als sei das Geld gut investiert. Mit einem Gewicht von 420g ist es ziemlich schwer und definitiv schwerer als die Konkurrenz. Rein optisch gesehen kann es definitiv überzeugen. Es wirkt relativ voluminös mit großen Ohrmuscheln und einem vergleichsweise dünnen Mikrofon. Das Kopfband wird mithilfe von drei Kissen gepolstert. Im Vergleich zu anderen Produkten dieser Kategorie bietet das Kave 5.1 Gaming Headset echten 5.1 Surround Sound und nicht virtuellen Sound. Insgesamt vier Kanäle sind im 12-Grad-Winkel in den Ohrhörern angeordnet und geben den Sound dreidimensional akkurat wieder. Die Klangwiedergabe ist somit bei Filmen, Musik und Spielen umwerfend gut. Die Kabel des Headsets sind sehr steif und machen einen haltbaren Eindruck. Kabelbruch ist eines der größten Probleme bei Headsets. Sie werden in alle möglichen Fächer und Rucksäcke gepackt, man fährt gerne mal mit dem Bürostuhl über das Kabel und so müssen die Kabel verschiedenen alltäglichen Situationen standhalten.

Design und Komfort

Design Komfort

Design und Komfort

ROCCAT hat offenbar viel Wert auf hohe Verarbeitung und Design gelegt. Die Ohrmuscheln des Headsets sind umwerfend. Sie sind zwar groß und tragen definitiv zum Gewicht des Headsets bei, dafür sind sie aber sauber vernäht, extrem weich und sehen einfach nur gut aus. Ob das Kunstleder auch über längere Zeit noch so gut aussehen wird, ist schwer zu sagen. Erfahrungen zufolge löst sich dieser nach mehreren Jahren auf. Das obligatorische Mikrofon wurde an der linken Ohrmuschel befestigt, wirkt verhältnismäßig etwas klein, und kann in alle möglichen Richtungen bewegt werden. Dank seiner hohen Biegsamkeit bricht es trotz seiner zierlichen Anmutung nicht. Wie bereits erwähnt verfügt das Kopfband des Kave nicht über ein durchgehendes Polster, sondern drei einzelne Kissen. Interessanterweise sind die Kissen nicht fest mit dem Headset verbunden, sondern liegen auf einer Platte, die sich bewegt. So passen sie sich noch besser an verschiedene Kopfformen an. Das Headset selbst kann in 18 Stufen pro Seite verstellt werden und passt sich somit selbst dem größten Kopf an. Das Mikrofon kann auf Wunsch entfernt werden, wodurch das 5.1 Headset zum normalen Kopfhörer wird. Für unterwegs können die Ohrmuscheln nach innen geklappt werden, damit das Headset besser transportiert werden kann.

Bedienung und Anschluss

Beim ROCCAT Kave handelt es sich nicht um ein gewöhnliches Stereo-Headset. Aus diesem Grund gibt es neben dem Mikrofon-Kabel noch drei weitere Klinke-Kabel sowie eins für USB. Die Kabel sind alle farblich gekennzeichnet, sodass man sie leicht voneinander unterscheiden kann. Rosa und Grün markieren wie gewohnt den Anschluss für Sound und Mikrofon. Orange und Schwarz markieren die beiden rückwärtigen Rechts-/Links-Kanäle sowie den Subwoofer und Center. Wofür benötigt man den USB-Anschluss? Ganz einfach, das Headset benötigt Strom. Am Kabel des Headsets befindet sich eine kleine Box für die Lautstärkereglung. Das ist aber noch nicht alles, die Box kann aufgeklappt werden. Über Regler kann zudem man jeden Kanal separat einstellen. Zudem befindet sich auf der Fernbedienung jeweils ein Knopf für die Mikrofon Stummschaltung.

Soundwiedergabe und Mikrofon

Soundwiedergabe Mikrofon

Soundwiedergabe und Mikrofon

Der räumliche Klang kann bei Spielen und Filmen definitiv überzeugen. Explosionen, Schüsse und das Röhren von getunten Motoren hören sich sehr gut an und können zielgenau geortet werden. Besonders voluminös klingt das Headset bei Explosionen, man findet sich mitten im Spiel- bzw. Filmgeschehen wieder. Wer das ROCCAT Kave für Stereomusik nutzen will, der sei gewarnt. Basslastige Musik aus dem Rockbereich lässt sich zwar gut wiedergeben, bei klassischer Musik fehlt allerdings die Dynamik und die hohen Töne. Der Stereo Sound klingt generell etwas dumpf, was an der hohen Entfernung zwischen Ohr und Treiber liegen könnte. Über den Mode-Schalter an der Fernbedienung kann man zudem die Modi „Movie“ und „Game“ auswählen, dabei sollte man ihn aber auf „Game“ lassen. Zwar klappt im „Movie“-Mode die Hervorhebung von menschlichen Stimmen, jedoch klingt dies zu künstlich. Beim Test des Mikrofons in Teamspeak und Skype wurde die Sprache deutlich und klar übertragen. Außengeräusche werden direkt isoliert. Sollte das Mikro per Mute-Funktion stumm geschaltet werden, leuchtet ein blauer Ring am Mikrofon auf.

Fazit:

Das ROCCAT Kave 5.1 Gaming Headset ist ein rundum gutes Gesamtpaket mit gutem Sound, hervorragender Verarbeitung und hohem Tragekomfort. Der Preis ist nicht gering, jedoch lohnt er sich für ein dermaßen gut verarbeitetes Headset.

  • echter 5.1 Surround Sound
  • spezielle Ausrichtung der Lautsprecher im 12° Winkel
  • Mikrofon komplett dreh- und abnehmbar
  • Tip’n’Control Desktop-Fernbedienung
  • besonders bequeme Ohrmuscheln
  • einstellbare Vibration
  • dreifach gelagertes Kopfband
  • leicht zu transportieren
  • Treiberdurchmesser: 40 mm
  • Frequenzbereich: 20-20.000 Hz
  • Impedanz: 32 Ohm
  • Kabellänge: 3,4 m
  • Anschluss: 4x 3,5 mm Klinkenstecker, USB
  • 5.1-fährige Soundkarte erforderlich
  • Richtcharakteristik: omnidirektional
  • Kabelfernbedienung
  • ROCCAT Kave – Solid 5.1 Gaming Headset
  • Tip’n’Control Desktop-Fernbedienung
  • Inari Case Mission Book mit ID-Karte
  • Schnellstartanleitung / Handbuch (PDF)
  • Surround Sound Demo CD

Du hast was zum Headset zu sagen?

Lass es uns wissen:

Wählen Sie eine Bewertung