Premium-Sound auf die Ohren!

110,98 €*

SteelSeries 7H Fnatic Edition

Redaktion:

  • Komfort
  • Klang
  • Preis
Amazon (0 Bewertungen):
Jetzt bei Amazon ansehen

Mit dem Gaming-Headset 7H Fnatic Edition bringt Steelseries das etwas andere Headset ins heimische Gamer-Haus. Im Vergleich zu anderen Headsets ist es nicht eintönig Schwarz, sondern besticht mit einem interessanten Gelbton. Das 7H SteelSeries Fnatic Edition Gaming-Headset passt sich vom Design her der Sensei Gaming-Maus an, welche seit einigen Monaten auf dem Markt erhältlich ist. Beide Geräte wurden in Zusammenarbeit mit dem erfolgreichen eSport-Team Fnatic aus Australien entwickelt. SteelSeries entwickelt seit Jahren hochwertige Gaming-Hardware und ist besonders für seine hochwertigen Mäuse, Mauspads und Headsets bekannt. Ob das SteelSeries 7H Fnatic Edition mehr kann, als nur gut aussehen, zeigt unser Testbericht.

Ersteindruck und Lieferumfang

Ersteindruck Lieferumfang

Ersteindruck & Lieferumfang

Bereits der Karton des Produktes zeigt, dass es sich um ein Produkt der Firma SteelSeries und dem Team Fnatic handelt, denn die Logos beider Unternehmen zieren die Verpackung. Die Verpackung gewährt zudem einen kurzen Blick auf das Headset, während auf der Rückseite die üblichen Daten zu lesen sind. Interessant ist der Lieferumfang: Das 7H wird nämlich mit zwei verschiedenen Ohrmuschel-Typen geliefert. Neben den standardmäßigen Stoffmuscheln kann man diese optional mit einer Lederausführung auswechseln. Diese werden Gamer im Sommer bevorzugen, damit die Ohren weniger schwitzen. Zusätzlich bieten die Lederohrmuscheln eine Lärmreduktion, der Sound von außerhalb wird somit abgeschirmt. Das Gaming-Headset kann praktischerweise in vier Einzelteile zerlegt werden, wodurch es sich besonders gut für den Transport zur nächsten LAN-Party eignet.

Optik und Verarbeitung

Optik Verarbeitung

Optik & Verarbeitung

Das Headset ist nicht umsonst eine Fnatic-Edition, dementsprechend wurde das Headset in den Orange-Schwarzen Farben des eSport-Teams designed. Das Grundgerüst des Headsets ist in schlichtem Schwarz gehalten. Die Ohrmuscheln und Kopfpolsterung dagegen sind Orange gefärbt, was unserer Meinung nach einen sehr schönen und ansprechenden Akzent zu der eher trüben Farbwahl der Konkurrenzprodukte darstellt. Die Innenseite wurde in der Farbe Weiß eingefärbt und verleiht dem Headset so ein modernes und futuristisches Aussehen. Die Oberseite des Headsets trägt einen schlichten SteelSeries-Schriftzug. Überhalb der beiden Ohrmuscheln wurde das orangefarbene Fnatic-Logo angebracht. Das Kabel für den Sound ist an der linken Ohrmuschel angebracht. Für einen optimalen Transport kann es komplett entfernt werden. Mit einer Länge von rund 3 Metern ist das Kabel ausreichend lang. Am Kabel befindet sich zudem ein Lautstärkeregler, der auch die Funktion zur Stummschaltung des Mikros hat. In Sachen Verarbeitung hat SteelSeries nicht gespart, das Material ist hochwertig und die Verarbeitung zeigt keine Schwächen.

Klang und Tragekomfort

Klang Tragekomfort

Klang & Tragekomfort

Die sehr gute Soundqualität gehört definitiv zu den Stärken des SteelSeries 7H. Das Headset überzeugt dabei nicht nur in Spielen, sondern auch in puncto Musik und Filme. Die Tiefen, Höhen und Mitten sind alle gut und bereiten dem Gaming-Headset keine Probleme. Der virtuelle Surround-Sound ist ein zusätzliches Plus, das beim Zocken zu einem Vorteil im Wettbewerb sorgt. Schritte, Schüsse und Explosionen können genau geortet werden und sorgen so für ein noch besseres Spielerlebnis. Das Mikrofon, welches in der linken Ohrmuschel integriert ist, kann auf Wunsch in die Ohrmuschel geschoben werden. Im Test funktionierte dieser Mechanismus problemlos, ob er das auch nach Monaten noch tut, können wir nicht beurteilen. Leider kann das Mikrofon auf klanglicher Ebene nicht ganz überzeugen. Die Aufnahme der Stimme ist zwar gut, dafür ist teilweise deutliches Rauschen zu hören. In puncto Tragekomfort kann das 7H allerdings überzeugen. Es ist federleicht, sitzt fest am Kopf, ohne zu verrutschen und verursacht dennoch keine Schmerzen. Nach langen Gaming-Sessions vergisst man nahezu, dass man noch mit einem Headset spielt. Selbst beim Austauschen der Ohrpolster ändert sich die Situation nicht. Das Mikrofon, welches leider klanglich nicht ganz überzeugen kann, lässt sich in alle denkbaren Positionen verschieben.

Fazit:

Das SteelSeries 7H Fnatic Edition überzeugt un fast allen Disziplinen. Kleine Patzer erlaubt es sich beim Mikrofon, das Rauschen ist oftmals stark wahrzunehmen.

  • mitgestaltet vom erfolgreichen eSport-Clan Fnatic
  • optimierter Sound mit 3D Positionsbestimmung
  • ausziehbares unidirektionales Mikrofon
  • inklusive Verlängerungskabel für optimalen Komfort
  • umflochtenes, abnehmbares Anschlusskabel
  • Zerlegung in vier Einzelteile
  • 50mm Lautsprecher für detailreiches Klanglerlebnis
  • Frequenzumfang: 18 – 28.000 Hz
  • Impedanz: 32 Ohm
  • Anschlüsse: 3,5 mm
  • Lautstärkeregler am Kabel
  • Kabellänge: 1 + 2 Meter
  • SteelSeries 7H Fnatic Edition
  • Gebrauchsanweisung
  • SteelSeries Aufkleber
  • Werbeflyer

Du hast was zum Headset zu sagen?

Lass es uns wissen:

Wählen Sie eine Bewertung